Reise-Versicherung

unabhängig und unverbindlich informieren

Reiseversicherung

 

Die Reisekrankenversicherung

Eine Reisekrankenversicherung ist für jeden, der sich auf eine Urlaubsreise in Ausland begibt, heute fast unerlässlich geworden. Glaubt man diversen Statistiken, dann wird jeder zehnte Urlauber im Urlaub krank und die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt im Ausland nur dann die Kosten, wenn es sich um ein EU-Land handelt oder man sich in einem Land aufhält, dass mit Deutschland ein sog. Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat.

Vergleich anfordern kostenlos & unverbindlich

Handelt es sich um ein EU-Land oder ein Land mit Sozialversicherungsabkommen, dann kann man sich mit seiner internationalen Versichertenkarte der gesetzlichen Krankenversicherung behandeln lassen. Allerdings sind hier die ausländischen Ärzte nicht verpflichtet, diese Karte zu akzeptieren. So kann es vorkommen, dass man erst alle Kosten selbst tragen muss und sie dann nach dem Urlaub von der gesetzlichen Krankenversicherung ersetzt bekommt. Ist dies nicht der Fall, dann muss man als Urlauber alle Kosten selbst tragen und bekommt sie auch nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung ersetzt.

Da man schnell krank werden kann, etwa durch die Klimaumstellung oder durch das ungewöhnliche Essen, ist eine zusätzliche Reisekrankenversicherung sehr von Bedeutung. Diese Reiseversicherung übernimmt die Kosten der ärztlichen Behandlung bei Erkrankungen und teilweise sogar bei Unfällen. In den meisten Reisekrankenversicherungen ist sogar eine schmerzstillende Zahnbehandlung inbegriffen. Des Weiteren sorgt die Reisekrankenversicherung für eine finanzielle Abdeckung von Kosten für Arznei-, Verbands- und Heilmittel. Zudem kann man durch diese Auslandsreiseversicherung auch die Überführungskosten bei Tod einer versicherten Person abdecken. Auch ein Krankenrücktransport nach Hause kann durch die Reisekrankenversicherung abgesichert sein, denn die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt diese Kosten grundsätzlich nicht.

Wer nicht in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert ist und eine private Krankenversicherung hat, der sollte in jedem Fall seine Versicherungsunterlagen genau studieren. In den meisten privaten Krankenversicherungen sind Auslandsaufenthalte bis zu einer bestimmten Höhe mitversichert. In diesem Fall sollte man sich um einen zusätzlichen Krankenversicherungsschutz kümmern, der eventuell bestehende Lücken schließen kann.