Reise-Versicherung

unabhängig und unverbindlich informieren

Reiseversicherung

 

Grundlagen der Reiseversicherung

Die wenigsten Urlaubsreisenden machen sich vor dem Antritt ihrer Reise Gedanken über einen Versicherungsschutz durch eine Auslandsreiseversicherung, der auf einer Reise bares Geld wert sein kann. Gefahren und Risiken ist man überall ausgesetzt, so auch in der schönsten Zeit des Jahres. Allerdings kann man mit einigen Versicherungen viele Risken im Urlaub absichern und das bei recht günstigen Konditionen, denn Versicherungen rund um den Urlaub müssen nicht unbedingt teuer sein. Vor allem aber sollte man die einzelnen Angebote gut miteinander vergleichen und besonders Versicherungspakete genau unter die Lupe nehmen.

Eine der wichtigsten Versicherung für eine Urlaubsreise ist die Auslandreisekrankenversicherung, denn mit ihr ist man jenseits der deutschen Grenzen geschützt. Sie kommt nicht nur für Kosten einer ärztlichen Behandlung im Ausland auf, sondern übernimmt auch einen Rücktransport nach Hause, wenn dies medizinisch erforderlich ist. Auch für Kosten der Arznei-, Verbands- und Heilmittel kommt diese Versicherung auf.

Vergleich anfordern kostenlos & unverbindlich

Des Weiteren ist eine Reiserücktrittsversicherung sehr von Bedeutung, denn es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum man eine geplante und bereits gebuchte Reise nicht antreten kann. Die meisten Reiserveranstalter berechnen im Fall des Nichtantritts eine Ausfallpauschale, die nicht selten um die 80 Prozent des Reisepreises ausmachen kann. Eine Reiserücktrittsversicherung kommt dann für diese Kosten auf.

Eine weitere wichtige Reiseversicherung ist die Reisegepäckversicherung, denn wenn auf einer Urlaubsreise ein Koffer oder eine Tasche verloren geht oder stark beschädigt wird, dann kommt der Reiseveranstalter nur bis zu einer bestimmten Grenze für den Schaden auf. Hat man dann keine Reisegepäckversicherung abgeschlossen, dann beginnt der Urlaub mit einem teuren Einkaufsbummel, der die Urlaubskasse merklich schmälert.

Weiß man bereits vor dem Urlaub, dass man im Urlaubsland einen Mietwagen buchen möchte, dann sollte man über den Abschluss von einer Mietwagenversicherung nachdenken, die oftmals auch als Mallorca-Police bekannt ist und in der normalen Kfz-Haftpflichtversicherung inbegriffen ist. Allerdings ist dies nicht zwingend der Fall, sodass man seine Versicherungsunterlagen genau studieren sollte. Die Mietwagenversicherung kommt für Haftpflichtschäden auf, die man selbst zu verantworten hat. Da im Ausland die Haftpflichtgrenzen meist viel zu gering angesetzt sind, kann eine solche Auslandsreiseversicherung vor dem finanziellen Ruin schützen.

Eine sehr wichtige Reiseversicherung ist auch die Reiseunfallversicherung, denn gerade im Urlaub setzt man sich meist weitaus höheren Unfallgefahren aus, als es im normalen Alltag der Fall ist. Schließlich möchte man im Urlaub etwas erleben und begibt sich manchmal auf waghalsige Abenteuertouren. Mit einer Reiseunfallversicherung ist man abgesichert, wenn man im Urlaub durch einen Unfall zu Schaden kommt. Hier werden nicht nur die erforderlichen Behandlungskosten übernommen, sondern es wird im Fall der Fälle auch eine Unfallrente gezahlt.

Es gibt aber noch eine ganze Reihe weiterer Auslandsreiseversicherungen, die für spezielle Urlaubsvarianten von Bedeutung sind. Darunter zu verstehen ist beispielsweise die Campingversicherung, wenn man regelmäßig mit seinem Wohnwagen oder auch mit einem Wohnmobil im Urlaub unterwegs ist.

Ganz gleich für welche Reiseversicherung man sich auch entscheidet, man sollte sich gut beraten lassen, denn die Ansprüche und Bedürfnisse der Versicherungsnehmer sollte immer ganz individuell unter die Lupe genommen werden, damit man auch den Versicherungsschutz hat, den man wirklich benötigt.